Sie sind hier

ESPRIT arena Düsseldorf

Description

Die ESPRIT arena ist eine Multifunktionsarena im Stadtteil Stockum der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Bis Juni 2009 hieß sie LTU arena, während desEurovision Song Contest im Mai 2011 Düsseldorf Arena. Der Fußballverein Fortuna Düsseldorf empfängt hier seine Gegner zu Heimspielen. Mit über 54.600 Zuschauerplätzen ist die ESPRIT arena das drittgrößte Fußballstadion Nordrhein-Westfalens und das achtgrößte Deutschlands.
 

To discover

Erleben Sie die ESPRIT arena bei einer Führung!

Useful Information

Das Bauwerk entstand zwischen 2002 und 2004 an Stelle des bis dahin bestehenden Rheinstadions, wurde allerdings leicht nach Norden versetzt. Das Stadion mit verschließbarem Dach verfügt über 54.600 Plätze. Bei Konzerten, in denen der Innenraum mitbenutzt werden kann, ist die Kapazität je nach Anordnung der Bühne bis zu 66.500 Zuschauer.[2] Eine Besonderheit ist die moderne Klimatechnik, die es im Winter ermöglicht, den Innenraum auf 15–18 °C zu erwärmen.

Namensgeber und Sponsor der Arena war bis zum 30. Juni 2009 die seit 1961 am Düsseldorfer Flughafen beheimatete und mittlerweile in Air Berlin aufgegangene Charter-Fluggesellschaft LTU. Der Vertrag zwischen den Arena-Betreibern und dem Ferienflieger wurde am 22. September 2004 unterzeichnet. Da die Marke LTU zugunsten eines einheitlichen Marktauftrittes von Air Berlin aufgegeben worden ist, wurde die Vertragslaufzeit einvernehmlich verkürzt.

Seit dem 1. Juli 2009 heißt das Stadion ESPRIT arena. Dies wurde am 16. März 2009 bekannt gegeben.[3] Die Europazentrale der Esprit Gruppe befindet sich im benachbartenRatingen. Am 26. März 2013 wurde bekannt, dass Esprit frühzeitig aus dem bis 2014 laufenden Vertrag aussteigen möchte. Laut Zeitungsberichten soll bereits Ende April der Zusatz „Esprit“ aus dem Namen wegfallen. Gründe gab das Unternehmen nicht an. Das Landgericht Düsseldorf entschied jedoch am 7. März 2014, dass die Kündigung unwirksam sei und Esprit bis zum Ende der Vertragslaufzeit 2019 Namenssponsor bleiben müsse.[4][5]

Heimmannschaft ist der Fußballverein Fortuna Düsseldorf. Bis 2007 hatte auch der American Football Club Rhein Fire diese Funktion inne. In der Rückrunde der Fußball-Bundesliga Saison 2008/09 trug zudem Bayer 04 Leverkusen seine Heimspiele in der Multifunktionsarena aus, da das eigene Stadion – die BayArena – in dieser Zeit umgebaut wurde.[6]

Neben der Nutzung als Veranstaltungsstätte sind in dem Komplex das Sportamt und der Stadtsportbund der Stadt Düsseldorf beheimatet.